FAQ - Antworten auf brennende Fragen in der Filmproduktion

Baudokumentation vom Bau einer Windenergieanlage

Ich hab da einpaar Fragen (FAQ)

In unseren FAQ haben wir ein paar Fragen und Antworten zusammengetragen. Perfekt vorbereitet für Ihren nächsten Film.

  • Ich habe bereits Filmmaterial, können wir das auch verwenden?

    Technisch geht das in den meisten Fällen. Lassen Sie uns das Material einfach zu kommen, wir schauen es uns an und geben Ihnen unsere ehrliche Meinung dazu. Bei einem Imagefilm steht das Image aber im Vordergrund, hier sollte man nur qualitativ hochwertiges Material verwenden.

  • Kann ich nach Abschluss der Dreharbeiten noch Einfluss auf den Film nehmen?

    Ja, das können Sie. In jeder Phase der Filmproduktion können Sie Ihre Wünsche und Feedback mit einfließen lassen. In der Konzeptions-Phase, mit Drehbuch und Storyboard bestimmen wir gemeinsam wohin die Reise gehen soll. Wir legen fest was gezeigt wird, aber auch wo und wie es gezeigt wird. Beim eigentlich Filmdreh sind Sie sicher auch vor Ort und können sich hier entsprechend einbringen, wenn mal etwas nicht so sein sollte. Während der Post-Produktion (u.a. Schnitt), gibt es mehrere Korrekturschleifen, wo Änderungen und Wünsche mit einfließen können. Wie Sie sehen, sind Sie immer involviert. Von der Idee, bis zum Klick auf den Knopf "Veröffentlichen" bei YouTube, Webseite und Co.?

  • Musik-Lizenzen, was kostet das?

    Wenn man den Song einer bekannten Band benutzen oder etwas Spezielles von den Rolling Stones komponiert haben möchte, ja dann kostet das mehr als ein Vermögen. Allerdings ist die Zeit von 0815 GEMA-Musik zum Glück vorbei. Heute bekommt man recht gute Stockmusik für zwei und dreistellige Summen lizenziert. Das ist dann allerdings nicht so individuell und einzigartig, wie etwas Komponiertes. Bis jetzt haben wir aber immer eine Lösung bzw. Musikstück gefunden. Da finden wir auch Ihres!

  • Was kostet ein Imagefilm?

    Das kann man so pauschal nicht sagen und das ist genau die Antwort, die Sie nicht hören wollten! Die eigentlich Kosten richten sich nach vielen Faktoren, wie zum Beispiel Drehtage, Drehort, Modells, Schauspieler, Equipment undundund. Man kann aber sagen, dass sich die Kosten in drei Bereichen wiederfinden. Vor-Produktions (Konzeption, Story, Locations), Produktion (der Dreh) und Post-Produktion (Schnitt, Animationen, Sprecher), plus das Marketing im Anschluss.

    Für mehr Informationen können Sie uns jederzeit ein Hallo hinterlassen, wir erstellen ein unverbindliches Angebot mit voller Transparenz was Kosten und Aufwand betrifft.

    Wer mehr Informationen möchte, kann sich in unserem Blog-Artikel: Was kostet ein Imagefilm gerne genauer informieren.?

  • Welche Kleidung kann ich anziehen? Was ist mit Make-up und Co.?

    Die Wahl und Farbe der passenden Kleindung, Make-up und Haare sind immer wieder Dinge, die wir gefragt werden. Der Spruch "Kleiner machen Leute" gilt heute immer noch. Wie ich mich vor der Kamera präsentiere sind Elementare Bestandteile und ein Statement für sich und sein Unternehmen.

    Wir haben das Thema in einem Blog-Artikel etwas mehr vertieft.

  • Wie lange dauert es einen Imagefilm zu produzieren?

    Das ist natürlich wieder von vielen Faktoren abhängig. Story, Drehtage und was später am Rechner noch alles passieren muss, damit der Film auch ansehnlich ist. Wie ein guter Wein braucht auch der Imagefilm seine Zeit. Zwei bis drei Monate ist ein guter Durchschnitt. Kleinere Projekte, Statements, Recruiting-Videos können wir natürlich schneller realisieren.

 

Social Feed

Was wir so posten.